Vorstellung
    Bestleistungen
    Termine
    Aktuelle Fotos
    Presse
    2015
    2014
    2013
    2012
    2011
    2010
    2009
    2008
    2007
    2006
    2005
    2004
    2003
    Alte Fotos
    Kontakt
    Partner / Links
 
 
 
21.12.2005
Vier Podiumsplätze in Potsdam
Das Hallenleichtathletik-Sportfest in Potsdam, das über 450 Athleten aus 61 Vereinen am Start sah, war eine willkommene Abwechslung für die Leichtathleten des SV Linde Schönewalde vom Wintertraining. Alle eingesetzten Athleten bestritten diesen Wettkampf aus dem vollen Training heraus. Es war auch nicht übersehbar, dass gegenwärtig kein Schnelligkeitstraining auf dem Programm steht.
Um so erstaunlicher, daß trotz dessen zahlreiche gute Leistungen und vier Podiumsplätze erreicht wurden. Die beste Leistung geht auf das Konto von Benedikt Krüger (12) im 1000m-Lauf. Seine gelaufene Zeit von 3:09,47 min. erreichte in diesem Jahr kein Sportler des Landes Brandenburg in seiner Altersklasse! Eine weitere Steigerung seiner Bestzeit erzielte Marc Janer (11) ebenfalls über 1000m. Seine 3:24,24 min. bedeuteten den 2. Platz. Über die gleiche Distanz belegte Conrad Naumenn (15) den 3. Platz in der Zeit von 2:59,77 min., wobei die letzen 200m in 31,13 sek. (!) zurückgelegt wurden. Für den einzigen Sieg sorgte Anja Wienigk (w.Jgd.A)- sie gewann die 400m. Auf einen 2. Platz über die gleiche Strecke kam Katja Kneese. Trotz Lehrausbildung und somit eingeschränkter Trainingsmöglichkeit überzeugte Elisa Schmidt (w.Jgd.B) im Kugelstoßen. Mit der Weite von 9,30m wurde das zweitbeste Saisonergebnis erzielt, während Janin Danneberg (14) nicht ihr Leistungsvermögen annähernd ausschöpfen konnte und mit 8,81m zufrieden sein mußte. Das gleiche trifft auf Anne-Kathrin Mahling (15) und Juliane Weidner (14) im 800m-Lauf zu - 2:49,23 bzw. 2:52,52 min. wurden gestoppt.
Für Robert Harzbecher (m.Jgd.B) gab es über die 200m starke 25,79 sek., wobei er damit seine Saisonbestzeit nur knapp verpaßte.
Die im Weitsprung erzielten 4,13m sollten für Julia Zscherneck (12) ihre vorhandenen Möglichkeiten erkennbar werden lassen.
Auf dem undankbaren 4. Platz im 800m-Lauf der Männer kam der A-Jugendliche Kurt Bratz in 2:04,75 min. vor Thomas Wille, der 2:06,09 min. erreichte, ins Ziel. Erfreulich gut setzten sich die jüngsten Läuferinnen in Szene. Als Kleinste des großen Teilnehmerfeldes lief Selma Ritter (11) nach schlechtem Start 2:56,12 min., wobei die letzten 200m in erstaunlichen 39,32 sek. zurückgelegt wurden. Ihren ersten 800m-Lauf absolvierte Mariel Möller (10) in erfreulichen 3:03,32 min., während Janina Golm (11) leider nicht ihr Leistungsvermögen abrufen konnte und nach 3:07,77 min. ins Ziel kam.
Ein großes Danke gilt den Eltern, die mit ihrem PKW-Einsatz erst den Start ermöglicht haben.

Dieter Wils
zurück
 
© 2004 - 2017 by design-mix.deImpressum