Vorstellung
    Bestleistungen
    Termine
    Aktuelle Fotos
    Presse
    2015
    2014
    2013
    2012
    2011
    2010
    2009
    2008
    2007
    2006
    2005
    2004
    2003
    Alte Fotos
    Kontakt
    Partner / Links
 
 
 
10.05.2004
Überragende Stefanie Knöfel
Zur offenen Finsterwalder Stadtmeisterschaft, die gleichzeitig als offene Kreismeisterschaft gewertet wurde, fanden sich über 130 Leichtathleten aus neun Vereinen, darunter 27 Aktive aus Schönewalde vom SV Linde, ein.

Diese Meisterschaft war auch die offizielle Einweihung der rekunstruierten Sportanlagen. Trotz eines Zeitverzuges im Zeitplan von über einer Stunde, konnten sich die Schönewalder mit 28 Siegen, 14 zweiten und sechs dritten Plätzen erfreulich gut in Szene setzen. Eine überragende Vorstellung bot Stefanie Knöfel (9) mit vier Siegen und entsprechenden Leistungen. So lief Stefanie die 50 m in 8,45 sek., die 800 m in 3:08,92 min, den Ball warf sie 30,50 m, und sie sprang 3,47 m weit. Jeweils Zweite in der Altersklasse wurde Emma Lena Schulze – bis auf den Ballwurf. Dort belegte sie Platz drei. Ihren ersten Wettkampf in den vier Disziplinen absolvierte die 7-jährige Judith Stawski, wobei sie sich mit dritten Plätzen im Ballwurf und Weitsprung gut platzierte. Unangefochten und stark lief Selma Ritter (9) wieder die 800 m und überquerte als Erste die Ziellinie.
Den gleichen Eindruck hinterließ Juliane Weidner (13), der Sieg bestätigte es. Siegreich war auch Elisa Schmidt (15) im Kugelstoßen und Speerwurf; dieses gelang Karola Schulz im Kugelstoßen ebenfalls. In den vier Disziplinen 100 m, Weitsprung, 300 m und 800 m startete zum Test Anne-Kathrin Mahling, wobei sie über 300 m und 800 m mit Platz drei am stärksten war. Hier wurde Madelen Röhrborn über 800 m Zweite, während Kathleen Schulz auf Platz vier einkam. Siege über 200 m und 800 m und ein zweiter Platz über 100 m gehen auf das Konto von Anja Wienigk (w.Jgd.B). Nach längerer gesundheitlicher Auszeit hatte Julia Zscherneck (11) mit Platz zwei über 50 m – 8,48 sek. und 3,77 m im Weitsprung einen viel versprechenden Einstand.
Überraschend stark stellte sich Vivian Streubel (15) vor: 100 m – 13,67 sek, 300 m - 47,62 sek. und im Weitsprung 4,75m, womit Vivian jeweils knapp geschlagen Platz zwei belegte. Zwei Siege und einen zweiten Platz gab es für Anika Hoffmann (w.Jgd.A) 100 (1.), 200 (1.), weit (2.). Zwei zweite Plätze sicherte sich Katja Kneese (Jgd.A) über die 200 und die 800 m. Nach einer längeren Pause stellte sich Sabrina Thiere (Jgd.A) über die 800 m vor und siegte. Was Viola Bauer (Frauen) in der Lage ist zu leisten, zeigte sie mit dem Sieg im starken Endspurt über die 800 m-Strecke. Souveräne Sieger waren die Speerwerferinnen Marlen Vetter (Jgd.B) mit 34,80 m und Carola Lehmann (Frauen) mit 33,28 m.
Bei den männlichen Teilnehmern überraschte im ersten Wettkampf Toni Wils (8) mit einem Sieg über 50 m 9,03 sek – und zwei zweiten Plätzen über 1000 m (4:22) und Weitsprung (2,90). In der Altersklasse 9 sicherte sich Christopher Ehrentraut im Ballwurf den zweiten und im Weitsprung den 3. Platz. Sein gestiegenes Leistungsniveau stellte über 1000 m mit einem Start-Ziel-Sieg Conrad Naumann (14) in 3:10 min. unter Beweis, nachdem Conrad die 300 m (2.) in 45,12 sek. absolviert hatte. Das gleiche Programm meisterte Tobias Kneese (15) mit zwei Siegen. Auf drei Siege kann Robert Harzbecher (Jgd.B) verweisen, Robert erreichte über 200 m 26,27 sek. und im Weitsprung 5,30 m, hatte vorher noch die 100m in 12,78 sek. (2.) durcheilt und siegte zum Abschluss noch über 800 m.
Einen Saisoneinstieg hatte der A-Jugendliche Kurt Bratz über 800 m in 2:03,87 min. und siegte vor Marcel Lorenz.
Siegreich beendete auch Thomas Wille in bewährter Weise seinen 800-m-Lauf.
zurück
 
© 2004 - 2017 by design-mix.deImpressum